Boris Cvjetic ist Blitzmeister 2016

Boris konnte zwei der drei Blitzturniere im Rahmen der Blitzmeisterschaft gewinnen und ist damit Blitzmeister 2016. Herzlichen Glückwunsch, Boris!

0 Kommentare

DWZ-Auswertung Vereinsmeisterschaft

Die Vereinsmeisterschaft 2016 wurde inzwischen DWZ-ausgewertet. Die Ergebnisse findet man hier.

0 Kommentare

Harburg Arcaden: SW Harburg stellt sich vor

Am Samstag den 12. November stellen wir unseren Verein von 10 bis 20 Uhr mit einem Stand in den Harburg Arcaden vor. Interessierte sind herzlich eingeladen, sich über den Verein zu informieren und mit uns Schach zu spielen. Wir sind im Erdgeschoss bei den Rolltreppen zu finden. Hier geht's zur Anfahrtsbeschreibung. Update: Die Harburg-Arcaden haben eine Ankündigung auf ihrer Webseite veröffentlicht.

0 Kommentare

HMM 2017: Aufstellung

Die Mannschaftsaufstellungen für die Saison 2017 findet man in einer einfachen Tabelle unter "Mannschaften". Boris ist noch nicht fest gemeldet und wird vor Beginn der Saison mit a-Nummer nachgemeldet.

0 Kommentare

René Mrotzek ist Vereinsmeister 2016

Obwohl in der Vereinsmeisterschaft noch zwei Partien offen sind steht René Mrotzek bereits jetzt als Vereinsmeister 2016 fest. Mit einem Sieg in Runde 8 sicherte er sich den Titel. Herzlichen Glückwunsch, René!

0 Kommentare

Boris Cvjetic ist Blitzmeister 2016

Boris konnte zwei der drei Blitzturniere im Rahmen der Blitzmeisterschaft gewinnen und ist damit Blitzmeister 2016. Herzlichen Glückwunsch, Boris!

0 Kommentare

DWZ-Auswertung Vereinsmeisterschaft

Die Vereinsmeisterschaft 2016 wurde inzwischen DWZ-ausgewertet. Die Ergebnisse findet man hier.

0 Kommentare

Harburg Arcaden: SW Harburg stellt sich vor

Am Samstag den 12. November stellen wir unseren Verein von 10 bis 20 Uhr mit einem Stand in den Harburg Arcaden vor. Interessierte sind herzlich eingeladen, sich über den Verein zu informieren und mit uns Schach zu spielen. Wir sind im Erdgeschoss bei den Rolltreppen zu finden. Hier geht's zur Anfahrtsbeschreibung. Update: Die Harburg-Arcaden haben eine Ankündigung auf ihrer Webseite veröffentlicht.

0 Kommentare

HMM 2017: Aufstellung

Die Mannschaftsaufstellungen für die Saison 2017 findet man in einer einfachen Tabelle unter "Mannschaften". Boris ist noch nicht fest gemeldet und wird vor Beginn der Saison mit a-Nummer nachgemeldet.

0 Kommentare

René Mrotzek ist Vereinsmeister 2016

Obwohl in der Vereinsmeisterschaft noch zwei Partien offen sind steht René Mrotzek bereits jetzt als Vereinsmeister 2016 fest. Mit einem Sieg in Runde 8 sicherte er sich den Titel. Herzlichen Glückwunsch, René!

0 Kommentare

Newsticker

DSB-Feed

22. Politiker spielen Schach in Berlin (Mi, 07 Dez 2016)
Als am 30. Mai 1987 das erste Schachturnier für Politiker stattfand ahnte wohl niemand, welch lange Tradition damit begründet wurde. Außer wahrscheinlich Alfred Seppelt (1929-2015), der als damaliger Präsident des Berliner Schachverbandes das Turnier ins Leben rief. Neben dem 1983 erstmals ausgetragenen Schach-Open Berliner Sommer (damals noch American Summer) war das Politikerturnier eine der großen Aufgaben, der sich Seppelt gestellt hatte. Diese nahm er auch noch mit großem Engagement wahr, als er 2004, inzwischen 74 Jahre alt, nach zwanzigjähriger Amtszeit als Landesverbandspräsident nicht mehr antrat. Nachdem Seppelt 2010 zum letzten Mal die Fäden bei der Organisation des Turniers zog, stand die Veranstaltung mehr denn je auf der Kippe. Der Verbandsvorstand um Präsident Carsten Schmidt und Vizepräsident Martin Sebastian organisierte 2011 - zum ersten Mal ohne Seppelt - noch einmal ein Turnier. Danach war Schluß. Bis 2014 die Emanuel Lasker Gesellschaft (ELG) auf die Idee kam, die Tradition fortzuführen. In der Zählung des Berliner Schachverbandes spielte das ELG-Turnier keine Rolle. So kam nach der 21. Auflage 2011 am 26. November 2016 nun die 22. Auflage von "Politiker spielen Schach".
>> mehr lesen

Problemschachaufgabe 170 (Di, 06 Dez 2016)

>> mehr lesen

Der Nikolaus arbeitet ohne Versandgebühren (Di, 06 Dez 2016)
Jetzt kommen auf Nikolaus und Weihnachtsmann wieder harte Zeiten zu, voll mit Arbeit. Da beide in die Kategorie nett und hilfsbereit fallen, werden von der Deutschen Schachbund Wirtschaftsdienst GmbH für alle Schachspieler und Vereine alle Bestellungen, die am Nikolaustag eintreffen ohne Versandgebühren bearbeitet und verschickt.
>> mehr lesen

chess24 News

Vorschau auf die London Chess Classic 2016 (Mi, 07 Dez 2016)
Am Freitag beginnen die London Chess Classic 2016, an denen außer Magnus Carlsen und Sergey Karjakin alle Top-Ten-Spieler der Welt teilnehmen. Gleich in der 1.Runde kommt es mit dem Klassiker Kramnik-Topalov und der vielleicht vorentscheidenden Partie der Grand Chess Tour 2016 zwischen Hikaru Nakamura und dem Führenden Wesley So zu zwei heißen Duellen. Nakamura hat in dieser Partie Weiß und ist der einzige Spieler, der So noch die Siegprämie von $100.000 für den Gesamtsieg entreißen kann. Hier unsere Vorschau auf die kommenden Tage.
>> mehr lesen

Karjakin und Kasparov kreuzen nach dem Match die Klingen (Sa, 03 Dez 2016)
Garry Kasparov war beinahe der einzige, der Sergey Karjakin nach dem Weltmeisterschafts-Match nicht lobte, und beschrieb den Herausforderer als "eintönig". In einem Interview mit Radio Svoboda führte Kasparov weiter aus, dass es ein Debakel (oder "Missverständnis") gewesen wäre, hätte der 17. Schachweltmeister Karjakin geheißen. Karjakin schlug in einigen seiner Interviews nach dem Wettkampf zurück und beschrieb Carlsen als universelleren Spieler als Kasparov und meinte, der ehemalige Champion "macht alles gegen die Russen, daher unterstützte er natürlich Carlsen".
>> mehr lesen

Carlsen-Karjakin, Stichkampf: Magnus bleibt Weltmeister (Do, 01 Dez 2016)
Magnus Carlsen hat mit einem bildschönen Damenopfer in der letzten Partie zum dritten Mal den Weltmeistertitel errungen. Unterm Strich gewann er den Stichkampf an seinem Geburtstag mit 3 zu 1, nachdem er zuvor auch die dritte Partie für sich entscheiden konnte. Sergey Karjakin zeigte in der 2.Partie mit einer abermals fantastischen Rettung, aus welchem Holz er geschnitzt ist, befand sich aber stets in der Defensive. Hinterher räumte er ein, „er sei überhaupt nicht auf Schnellschach vorbereitet gewesen“. Wir fassen hier noch einmal alles Wissenswerte über einen spannenden Schachtag zusammen!
>> mehr lesen